Der neue Schoppenfetzer:
Ein Mysterium

Es geht wieder kriminell zu in Würzburg: Mit »Der Schoppenfetzer und das Maulaff-Mysterium« von Günter Huth ist der vierzehnte Band der Reihe erschienen. Im Mittelpunkt stehen diesmal das Stammlokal der »Schoppenfetzer«, der Maulaffenbäck – und ein Geschehen an jenem schrecklichen 16. März des Jahres 1945.

Der neue Schweinfurt-Krimi: Herbstzeitlosen

Ein Mord während eines Kongress auf der Maininsel und eine Reihe von Todesfällen von Senioren – der neue Schweinfurt-Krimi »Herbstzeitlosen« von Lothar Reichel kommt auf den ersten Blick wie eine makabre schwarze Komödie daher, doch unter der Ober­fläche verbirgt sich ein brisantes, aktuelles Thema, das alle angeht.

Erzählungen und Lesung: Zwischenzeiten

Vom Innehalten im Alltag und von dem kurzen Verlassen eingefahrener Bahnen handeln die Geschichten im neuen Erzählband »Zwischenzeiten« von Gabi Lieb. 

Tatort Schwanberg: Verhängnisvolle Schätze

Der Schwanberg ist Schauplatz des neuen Frankenkrimis von Alexander Pelkim. In »Verhängnisvolle Schätze« bekommen es die Kommissare nicht nur mit Mord zu tun. Die Spuren führen sie diesmal zu illegalem Kunsthandel – und zu einem Keltenschatz.

Dokumentarfotografie: Die letzte Revision

Der Würzburger Fotograf Johannes Kiefer hatte 2014 die seltene Gelegenheit, während der jährlichen Überprüfung im Kernkraftwerk Grafenrheinfeld (KKG) zu fotografieren – es war die letzte sogenannte Revision während der Betriebsphase. Im Juni wurde das KKG endgültig vom Netz genommen. Die Dokumentarfotos erscheinen in dem Bildband »Die letzte Revision«. Das Buch ist bereits erhältlich.

Auf der Buchmesse: Der Bali-Roman

Lothar Reichel hat die ganze Welt bereist und ist immer wieder nach Asien zurückgekehrt. Die Insel Bali wurde für ihn zu einer zweiten Heimat. Der Verfasser erfolgreicher Krimis hat dort »Insel der Dämonen« geschrieben – nach dem Bestseller »Liebe und Tod auf Bali« von Vicki Baum aus dem Jahr 1937 erscheint damit endlich wieder ein großer Roman, der von Bali erzählt.